Dummytraining ist unglaublich vielseitig und gleichzeitig anspruchsvoll. Heute wird die Dummyarbeit überwiegend als Sport betrieben. Der Ursprung des Dummytrainings liegt in der Jagdhundeausbildung. Entstanden, um den Retriever auf seine jagdlichen Aufgaben vorzubereiten, ohne jedes Mal Wild zu nutzen. 

 

Beim Dummytraining werden somit jagdliche Aufgaben/Situationen nachgestellt, ohne tatsächlich mit Wild zu arbeiten. Dadurch, dass in wechselnden Gebieten sowie am Wasser verschieden Aufgaben gestellt werden, ist das Training abwechslungsreiches, anspruchsvoll und interessant für Mensch und Hund. 

 

Dummytraining ist:

 

- artgerechte Auslastung

- Stärkung der Teamarbeit

- Förderung und Forderung des Hundes

- Nasenarbeit

- es stärkt die Impulskontrolle und die Konzentration

 

Dummytraining kann perfekt in die täglichen Spaziergänge eingebaut werden. Dein Hund lernt, auf Dich zu achten und "ganz nebenbei" wird der Rückruf, ruhiges Abwarten und Stoppen in der Entfernung erlernt und geübt.

 

Einsteiger

Dieser Kurs ist richtig für Dich, wenn Du und dein Hund gerne ins Dummytraining intensiver einsteigen möchtet. Dein Hund kennt bereits die Grundsignale (sitz, bleib und den Rückruf)

Anfänger

Dieser Kurs ist richtig für Dich, wenn dein Hund bereits gut apportiert, sitz, bleib, Fuß und den Rückruf beherrscht.

Aufbau

Dieser Kurs ist richtig für Dich, wenn dein Hund sicher apportiert, sitz, bleib, Fuß und Rückruf sicher ausführt und es ihr nun an schwierigeren Aufgaben arbeiten möchtet.